Datenschutz made in Germany

Datenschutzerklärung HRlab, Stand: 04. Juli 2017

Dieser Dienst wird von der tridion digital solutions GmbH, Falckensteinstraße 47/48, 10997 Berlin (nachfolgend „tridion“, „wir“ oder „uns“ genannt) zur Verfügung gestellt. Die Nutzung des Diensts unterliegt den Nutzungsbedingungen.

tridion stellt den Nutzern eine zentralisierte Personal- und Analyse-Plattform als geräte- und plattformunabhängiges Online-Portal auf Cloud-Basis zur Verfügung (nachfolgend „HRlab-Plattform“ genannt).

Nutzer des Dienstes im Sinne dieser Datenschutzerklärung sind dabei sowohl die Arbeitgeber als Vertragspartner von tridion hinsichtlich der Nutzung des Dienstes bzw. deren Personalverantwortlichen und Administratoren sowie die Mitarbeiter des jeweiligen Arbeitgebers.

Die HRlab-Plattform umfasst dabei folgende Funktionen:

(i) Management-Services

Management-Services bezeichnen die Funktionalitäten des Dienstes, die Arbeitgebern eine zentrale Eingabe und Verwaltung von Informationen zu ihren jeweiligen Mitarbeitern sowie die Planung und Administration von Betriebsabläufen und Prozessen im Bereich des Personalwesens ermöglichen.

(ii) Analytics-Services

Analytics-Services bezeichnen die Funktionalitäten des Dienstes, die dem Nutzer eine Auswertung, Aufbereitung und Visualisierung der in den Dienst eingegebenen Daten zu verschiedenen Zwecken sowie anhand verschiedener Parameter ermöglichen. Hierzu zählt unter anderem die Erstellung von Übersichten, Statistiken, Graphen, Strukturen und anderweitigen Werten und Indikatoren im Zusammenhang mit dem Personalwesen auf Grundlage der in den Dienst eingegebenen Daten.

(iii) Schnittstellen/APIs zu bestimmten anderen Diensten anderer Anbieter.

Der Dienst ermöglicht über Schnittstellen/APIs ferner die Einbindung von Dienstangeboten anderer Anbieter (nachfolgend „Drittanbietersoftware“ bzw. „Drittanbieter“ genannt).

Bei der Nutzung des Dienstes werden von uns Daten erhoben, verarbeitet und genutzt. Weil uns der Schutz der Privatsphäre unserer Nutzer bei der Nutzung des Dienstes wichtig ist, möchten wir mit den nachfolgenden Angaben darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir bei der Erbringung des Dienstes erheben und wie wir mit diesen Daten umgehen.

Diese Datenschutzerklärung kann zukünftig jederzeit online auf unserer Homepage innerhalb des Dienstes eingesehen werden.

Fragen oder Anregungen zum Datenschutz können entweder postalisch (tridion digital solutions GmbH, Falckensteinstraße 47/48, 10997 Berlin) oder per E-Mail an uns unter der Adresse dataprotection@hrlab.de gerichtet werden.

1. Verantwortliche Stellen

Verantwortliche Stelle für diejenigen Datenverarbeitungen, die der Ermöglichung der Inanspruchnahme des Dienstes durch den Arbeitgeber und dessen Mitarbeitern dienen, ist die tridion digital solutions GmbH, Falckensteinstraße 47/48, 10997 Berlin. Hierbei handelt es sich um die unter Ziffern 4.1, 4.3 und 4.7 dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungsvorgänge. Nur auf solche in eigener Verantwortung durch tridion verarbeiteten Daten beziehen sich auch Informationen über weitere Verarbeitungen unter Ziffern 4.9 – 4.12 und Ziff. 5 dieser Datenschutzerklärung.

Wir bieten den Nutzern derweil lediglich eine technische Lösung bzw. Plattform an. Im Rahmen der inhaltlichen Inanspruchnahme des Dienstes durch die Nutzer, erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten ausschließlich auf Weisung des jeweiligen Arbeitgebers. Hierbei handelt es sich um die unter Ziffern 4.2, 4.4, 4.5 4.6 und 4.8 dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungsvorgänge. Diese Datenverarbeitung erfolgt in eigener und umfassender (datenschutzrechtlicher) Verantwortlichkeit des jeweiligen Arbeitgebers. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Arbeitgeber finden Sie ggf. in dessen eigener Datenschutzerklärung.

2. Referenzen auf Gesetze in dieser Datenschutzerklärung

Aktuell ändern sich die Gesetze, die für die Datenerhebung und -verarbeitung über Websites gelten. Bis zum 24. Mai 2018 unterliegen wir insbesondere den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Ab dem 25.05.2018 gilt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die das BDSG sowie das TMG teilweise ersetzt, und voraussichtlich ein stark geändertes BDSG. Deshalb referieren wir im Rahmen dieser Datenschutzerklärung laufend auch auf die DSGVO und geben an dieser Stelle auch vor dem 25.05.2018 bereits Informationen, die erst nach der der Geltung der DSGVO verpflichtend sind und somit zur Anwendung gelangen. Wir möchten Ihnen jedoch bereits gegenwärtig die bestmögliche Transparenz bieten.

3. Kontakt zum zuständigen Datenschutzbeauftragten

Unseren zuständigen Datenschutzbeauftragten können Sie unter dataprotection@hrlab.de erreichen.

4. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Wir verwenden Ihre Daten als verantwortliche Stelle ausschließlich im Einklang mit anwendbaren Datenschutzgesetzen und wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung dieser Daten durch uns als verantwortliche Stelle erfolgt nur aufgrund einer gesetzlichen Pflicht oder wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Im Einzelnen speichern und verarbeiten wir Daten wie folgt:

5. Registrierung / Anlegen eines Nutzer-Kontos 

Um den Dienst nutzen zu können, müssen Arbeitgeber sich bei tridion registrieren und ein Nutzer-Konto anlegen.

Um sich zu registrieren, müssen die Arbeitgeber ihre Firmen- oder Unternehmensbezeichnung, ihren Vor- und Nachnamen bzw. den Vor- und Nachnamen ihres für die Nutzung des Dienstes hauptverantwortlichen Mitarbeiters (nachfolgend „Hauptverantwortlicher“ genannt) sowie ihre E-Mail-Adresse bzw. die E-Mail-Adresse des Hauptverantwortlichen angeben (insgesamt „Profil-Inhalte“ genannt).

Arbeitgeber müssen zudem einen oder mehrere Personalverantwortliche (nachfolgend „HR+“ genannt) für ihr jeweiliges Nutzer-Konto benennen. Der Hauptverantwortliche wird automatisch zum HR+

Sämtliche dieser Angaben speichern wir im jeweiligen Nutzer-Konto.

Wir verarbeiten diese Daten, um das Vertragsverhältnis über die Nutzung des Dienstes zwischen den Arbeitgebern und uns zu begründen und durchzuführen sowie um die ordnungsgemäße Nutzung des Dienstes durch die Arbeitgeber sicherzustellen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie für die Erfüllung des Vertrags zur Nutzung des Dienstes erforderlich ist, oder weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die ordnungsgemäße Nutzung des Dienstes zu gewährleisten, ohne dass dem ein überwiegendes Interesse der betroffenen Personen entgegensteht.

6. Erstellung von Mitarbeiter-Profilen

Arbeitgeber können für ihre Mitarbeiter im Rahmen ihres Nutzer-Kontos personalisierte Profile erstellen (nachfolgend „Mitarbeiter-Profile“ genannt). Die Erstellung von Mitarbeiter-Profilen und die Eingabe von Mitarbeiter-Daten erfolgt in umfassender datenschutzrechtlicher Verantwortung der Arbeitgeber. Die Arbeitgeber haben insbesondere sicherzustellen, dass sie datenschutzrechtlich dazu berechtigt sind, die Mitarbeiter-Daten in den Dienst einzugeben oder von ihren Mitarbeitern eingeben zu lassen.

Die Aufnahme erfolgt, indem der jeweilige Arbeitgeber unter Angabe des Vor- und Nachnamens sowie einer gültigen geschäftlichen E-Mail-Adresse des jeweiligen Mitarbeiters ein Mitarbeiter-Profil erstellt und damit dem jeweiligen Mitarbeiter eine entsprechende Anfrage an die angegebene E-Mail-Adresse schickt und der jeweilige Mitarbeiter diese Anfrage akzeptiert.

In dem Mitarbeiter-Profil können entweder durch den Arbeitgeber oder den entsprechenden Mitarbeitern weitere Angaben zu dem jeweiligen Mitarbeiter eingetragen werden (nachfolgend gemeinsam mit den bei der Erstellung des Mitarbeiter-Profils angegebenen Informationen „Mitarbeiter-Daten“ genannt).

Die Mitarbeiter-Daten können folgende Informationen umfassen:

  • Stammdaten (Vor- und Nachname, Geburtsname, Anrede, akademischer Titel, Personalnummer, Geschlecht, Geburtstag, Geburtsland, Geburtsstadt, Nationalität, Bestehen und Dauer einer Arbeits- & Aufenthaltserlaubnis, Personalausweis);
  • Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Facebook-Link, LinkedIn-Link);
  • Lohnabrechnungsdaten (Gehalt, Boni, Kontodaten, Steuernummern, Steuerklasse, Familienstand, Kinderfreibeträge, Nachweis Elternschaft, Religionszugehörigkeit, Religionszugehörigkeit des Partners, Einheitliche Pauschalsteuer, Haupt- oder Nebenbeschäftigung, Freibeträge, Mutterschaft, Elternzeit, Sozialversicherungsnummer, Zugehörigkeit und Umfang der Kranken- und Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung, betriebliche Altersvorsorge);
  • Gesundheitsdaten (krankheitsbedingte Fehlzeiten, Behinderung);
  • Organisations- und Personalplanungsdaten (Qualifikationen der Beschäftigten, Organigramme, Dienstpläne, Zeiterfassung, Dienstreiseplanung, Urlaubsplanung, Workflows, Verantwortlichkeiten, Equipment, Dokumente);
  • Vertragsdaten (Position/Job-Titel, Arbeitsverträge, Ruhestands-Datum, Auslandsentsendung, Urlaubsanspruch, Organisatorische Zuordnung, Verschwiegenheitsverpflichtungserklärungen, Geheimhaltungsvereinbarungen, Bewerbungsunterlagen, Lebensläufe usw.);
  • Zugangsberechtigung zur HRlab-Plattform (Einordnung in Berechtigungsgruppe wie z.B. Administrator, Human Ressource, User usw.).

Die Mitarbeiter-Daten speichern wir in dem jeweiligen Mitarbeiter-Profil ab und stellen sie im Rahmen des Dienstes für den jeweiligen Arbeitgeber, dessen Hauptverantwortlichen und HR+ als weisungsgebundener Dienstleister zur Verfügung.

7. Login und allgemeine Nutzung des Dienstes

Zur Nutzung des Dienstes müssen sich die Nutzer mit den Daten, die sie bei der Registrierung angegeben bzw. erhalten haben, einloggen. Für den Login müssen sie folgende Daten eingeben:

  • Benutzerkennung (bei der Registrierung für den Dienst bzw. Erstellung des Mitarbeiter-Profils angegebene E-Mail-Adresse);
  • Passwort.

Wir teilen den Nutzern per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse ein generiertes Passwort mit, welches der Nutzer zum Login für den Dienst benötigt. Der Nutzer kann dieses Passwort stets in seinem Nutzer-Konto bzw. Mitarbeiter-Profil ändern. Unter Umständen müssen Benutzerkennung und Passwort von uns vorgegeben werden, etwa im Falle einer Nutzung von Schnittstellen/APIs.

Benutzerkennung und Passwort speichern wir zu dem jeweiligen Nutzer-Konto bzw. Mitarbeiter-Profil ab.

Im Rahmen der Nutzung des Dienstes durch die Nutzer erfassen und speichern wir bestimmte Daten ferner automatisch. Hierzu gehören: die dem jeweiligen Endgerät zugewiesene IP-Adresse bzw. Geräte-ID, die wir für die Übermittlung von abgefragten Inhalte benötigen (z.B. insbesondere Content, Texte, Bilder und Produktinformationen sowie zum Download bereitgestellte Dateien, etc.), das Nutzerverhalten im Rahmen des Dienstes, die Art des jeweiligen Endgeräts, der verwendete Browsertyp sowie Datum und Uhrzeit der Nutzungen.

Diese Datenverarbeitungen erfolgen, um den Vertrag zwischen Arbeitgebern und tridion über die Nutzung des Dienstes zu erfüllen und die darunter geschuldeten Leistungen zu erbringen.

Zudem halten wir diese Informationen maximal 7 Tage für Zwecke der Missbrauchserkennung und -verfolgung vor. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt dabei darin, das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Website sowie des Dienstes sicherzustellen.

Im Übrigen löschen bzw. anonymisieren wir die Nutzungsdaten einschließlich der IP-Adressen unverzüglich, sobald sie für die vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie für die Erfüllung des Vertrags zur Nutzung des Dienstes erforderlich ist, oder weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Sicherheit und Funktionsfähigkeit des Dienstes und dessen ordnungsgemäße Nutzung zu gewährleisten, ohne dass dem ein überwiegendes Interesse der betroffenen Personen entgegensteht.

8. Erbringung der Management-Services

Zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags über die Nutzung des Dienstes zwischen tridion und dem jeweiligen Arbeitgeber sowie zur Erbringung der darunter geschuldeten Management-Services, verarbeiten wir Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten auf Weisung des jeweiligen Arbeitgebers wie folgt:

  • Import und Speicherung der Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten auf die HRlab-Plattform;
  • Zurverfügungstellung der Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten an den Arbeitgeber, dessen Hauptverantwortlichen oder ernannte HR+ zur Durchführung von Planungs- und Administrationsaufgaben.

9. Erbringung der Analytics-Services

Zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags über die Nutzung des Dienstes zwischen tridion und dem jeweiligen Arbeitgeber sowie zur Erbringung der darunter geschuldeten Analytics-Services, verarbeiten wir Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten auf Weisung des jeweiligen Arbeitgebers zusätzlich wie folgt:

  • Zusammenführung, Aufbereitung und Visualisierung der Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten;
  • Erstellung von Übersichten, Statistiken, Graphen, Strukturen und anderweitigen Werten und Indikatoren auf Grundlage der Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten;
  • Anonymisierung bzw. Aggregieren von Profil-Inhalten und Mitarbeiter-Daten zur Ermittlung von Vergleichs- und Durchschnittswerten des individuellen Nutzers als auch über sämtliche Nutzer hinweg;
  • Auswertung der Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten des individuellen Nutzers als auch über sämtliche Nutzer hinweg;
  • Abgleich der Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten mit den ermittelten anonymen bzw. aggregierten Vergleichs- und Durchschnittswerten.

10. Weitergabe an Drittanbieter

Im Falle einer seitens der Nutzer gewünschten Einbindung von Drittanbietern in den Dienst, übermitteln wir Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten an diese Drittanbieter.

Insoweit finden ebenfalls die Datenschutzbestimmungen der Drittanbieter Anwendung.

11. Kontaktbereich

Im Kontaktbereich des Dienstes können Sie uns per E-Mail kontaktieren. Dabei wird Ihre E-Mail-Adresse an uns weitergeleitet. Welche Daten Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme zusätzlich zur Verfügung stellen, können Sie selbst entscheiden (etwa der Inhalt der Mitteilung).

Wir verarbeiten diese Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

12. Beendigung des Nutzungsverhältnisses

Im Falle einer Beendigung des Nutzungsverhältnisses zwischen tridion und einem Arbeitgeber hält tridion das jeweilige Nutzer-Konto und jeweils zugeordneten Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten weisungsgemäß für 3 weitere Monate (nachfolgend „Aufbewahrungszeit“ genannt) vor. Die Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten werden für die Aufbewahrungszeit für jegliche andere Verarbeitung oder Nutzung gesperrt und mit Ablauf der Aufbewahrungszeit bei tridion gelöscht. Sofern der Arbeitgeber innerhalb der Aufbewahrungszeit einen neuen Vertrag über die Nutzung des Dienstes nach Maßgabe der Nutzungsbedingungen abschließt, werden die Profil-Inhalte und Mitarbeiter-Daten entsperrt und stehen dem Nutzer wieder im Rahmen des Dienstes zur Verfügung.

13. Cookies

Wenn Sie unsere Website besuchen bzw. den Dienst nutzen, platzieren wir einen so genannten „Cookie“. Ein Cookie ist eine Datei, in der wir bestimmte Nutzungsinformationen hinterlegen und bei einem erneuten Aufruf unserer Website auslesen. Unser Cookie enthält eine Zahlen- und Buchstabenfolge als Identifikationsmerkmal (ID) für den zugreifenden Computer und speichert die unter Ziffer 4.3 dieser Datenschutzerklärung angegebenen Information über die Nutzung des Dienstes.

Cookies werden von uns zur ordnungsgemäßen und nutzerfreundlicheren Bereitstellung des Dienstes verwendet.

Sofern diese Daten als personenbezogene Daten zu erachten sind, erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die die Verarbeitung gestatten, weil sie erforderlich ist um den Dienst zur Verfügung zu stellen bzw. weil tridion ein berechtigtes Interesse daran hat, die Funktionsfähigkeiten des Dienstes zu gewährleisten und eine auf den jeweiligen Nutzer abgestimmte Benutzeroberfläche anzubieten.

14. Einwilligungen in den Erhalt von Werbung

Falls Sie uns eine Einwilligung in den Erhalt von Werbung erteilt haben, verwenden wir die von Ihnen angegebenen Informationen dazu, Ihnen per elektronischer Post (E-Mail, SMS, MMS, Instant Message) Werbung zukommen zu lassen.

Ihr Einverständnis mit dem Erhalt von Werbung per E-Mail verifizieren wir durch den Einsatz des so genannten Double-Opt-In-Verfahrens. Das heißt, wir erbitten per E-Mail an die von Ihnen im Zuge des Abonnements angegebene E-Mail-Adresse zunächst die aktive Bestätigung Ihres Einverständnisses mit dem Erhalt der Werbung, bevor wir mit deren Zusendung beginnen. Die Information über die Bestätigung verwenden wir, um Ihr Einverständnis zu dokumentieren und gegebenenfalls nachzuweisen.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an dataprotection@hrlab.de senden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

15. Newsletter

Auf unserer Website können Sie unseren Newsletter oder andere Mitteilungen von uns per E-Mail abonnieren. Hierzu erheben wir Ihren Namen sowie Ihre E-Mailadresse, und verwenden diese Daten, um Ihnen den Newsletter bzw. die jeweils von Ihnen abonnierten Mitteilungen per E-Mail zuzusenden. Voraussetzung für die Teilnahme am Versand von Newslettern und anderen Mitteilungen ist Ihre Einwilligung.

Ihr Einverständnis mit dem Erhalt unseres Newsletters oder der anderen Mitteilungen per E-Mail verifizieren wir ebenfalls durch den Einsatz des Double-Opt-In-Verfahrens.

Ihre Einwilligung in die Zusendung des Newsletters bzw. der anderen Mitteilungen und in die diesbezügliche Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an newsletter@hrlab.de senden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

16. Google Analytics

Auf unserer Website setzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“, Textdateien, die auf ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Datenübermittlung erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden EU-US-Privacy-Shield-Zertifizierung von Google, welche unter folgendem Link eingesehen werden kann.

Auf unserer Website ist jedoch die so genannte IP-Anonymisierung aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Rechtsgrundlage für die Erstellung der Nutzungsprofile ist § 15 Abs. 3 TMG.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt (§ 15 Abs. 3 S. 3 TMG).

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren

Nähere Informationen zu Google Analytics entnehmen Sie bitte den entsprechenden Nutzungsbedingungen unter dem Link und der Datenschutzerklärung unter dem Link.

17. Übrige Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung erfolgt neben den anderen in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen nur in folgenden Fällen:

  • Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen bzw. missbräuchlichen Nutzung des Dienstes oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personen-bezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt dabei darin, das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Website und des Dienstes sicherzustellen sowie gegebenenfalls Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.
  • Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.
  • Gelegentlich sind wir für die Erbringung unseres Service auf unter Umständen außerhalb der EU bzw. des EWR ansässige, vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister angewiesen, beispielsweise für unseren Kundenservice oder das Hosting des Dienstes. In solchen Fällen werden Informationen an diese Unternehmen bzw. Einzelpersonen weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese externen Serviceprovider werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt, und dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden. Sie werden darüber hinaus von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln. Soweit es sich dabei um Stelle außerhalb der EU bzw. des EWR handelt, stellen wir ein angemessenes Datenschutzniveau etwa durch den Abschluss entsprechender Verträge oder Zertifizierungen der jeweils datenerhaltenden Stelle sicher.
  • Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Geschäfts kann es dazu kommen, dass sich die Struktur unseres Unternehmens wandelt, indem die Rechtsform geändert wird, Tochtergesellschaften, Unternehmensteile oder Bestandteile gegründet, gekauft oder verkauft werden. Bei solchen Transaktionen werden die Kundeninformationen zusammen mit dem zu übertragenden Teil des Unter-nehmens weitergegeben. Bei jeder Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte in dem vorbeschriebenen Umfang tragen wir dafür Sorge, dass dies in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den einschlägigen Datenschutzgesetzen erfolgt.

18. Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Bei Vorlage der jeweiligen Voraussetzungen können Ihnen ebenso die folgenden Rechte zustehen: 

  • Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten;
  • Recht auf Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten;
  • Recht auf Sperrung Ihrer Daten bzw. Einschränkung der Verarbeitung;
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten, sowie
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (ab 25. Mai 2018).

Sollten Sie Auskunft über die von tridion in eigener Verantwortung zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen, Ihre anderweitigen Rechte durchsetzen möchten oder Fragen zum Datenschutz bei uns haben, können Sie sich entweder postalisch (tridion digital solutions GmbH, Falckensteinstraße 47/48, 10997 Berlin) oder per E-Mail unter der Adresse dataprotection@hrlab.de mit uns in Verbindung setzen. Bei Anliegen die von uns im Auftrag durchgeführte Datenverarbeitung betreffend, wenden Sie sich bitte an ihren jeweiligen Arbeitgeber.

19. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

Für tridion ist folgende Datenschutzbehörde zuständig:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219

Besuchereingang: Puttkamerstr. 16 – 18 (5. Etage)

10969 Berlin

Telefon: 030/ 13889 0

Telefax: 030/ 215 5050

E-mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

20. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir halten diese Datenschutzerklärung immer auf dem neuesten Stand. Deshalb behalten wir uns vor, sie von Zeit zu Zeit zu ändern und Änderungen bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten nachzupflegen. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung ist stets online auf unserer Homepage innerhalb des Dienstes abrufbar.

 

Download PDF